An manchen Tagen wird die See der Elternschaft ganz schön rau - deshalb mag ich langweilige Routinen.

Rettungsanker Routinen

Rettungsanker Routinen Heute habe ich in der Bahn einen Artikel über Abtreibungen gelesen. Der Inhalt tut hier gar nichts zur Sache (und ich weiß nicht mehr wo, daher kann ich ihn euch nicht verlinken). Was ich aber sehr gut erinnere: Die 27-jährige Autorin hatte panische Angst mit einem Kind langweilig zu werden, auf Spielplätzen eingesperrt zu […]

Hier geht's weiter...

wolken_im_hochhaus

Noch ganz entspannt #wmdedgt

Das neue Jahr ist noch ganz jung, daher erinnere ich mich gut an meine beiden Neujahrsvorsätze: Der erste lautet, euch mehr und regelmäßiger an unserem Leben teilhaben zu lassen. Und so starten wir gleich mal. An jedem 5. des Monats fragt Frau Brüllen die Bloggergemeinde „Was machst du eigentlich den ganzen Tag?“ Also habe ich […]

Hier geht's weiter...

beitragsbild_wassertropfen

Ist es wichtig, wer es sagt?

Ist es wichtig, wer es sagt? Über die Aufmerksamkeit für Autoren und Themen Bloggender Papa trifft ’nen Nerv Letzte Woche hat Steffen Pelz an dem letzten Krankheitsbeispiel seines Sohnes aufgezeigt, warum das System des Krankengelds bei „Kind krank“ völlig absurd ist. Oder wie Einhalb ihr neues Lieblingswort einbringen würde „hirnrissig“ (ich glaube, sie fährt zu oft mit Opa […]

Hier geht's weiter...